Hörclubs

​Zuhören macht Spaß! Diese Erfahrung machen Kinder in den Hörclubs – einem Konzept zur spielerischen Zuhörbildung. Es wurde bundesweit bereits in mehr als 3.900 Bildungseinrichtungen initiiert und erfolgreich umgesetzt. Für die Einrichtung eines Hörclubs an einer Schule, im Hort, in der Mittagsbetreuung oder Bibliothek stellt die gemeinnützige Stiftung Zuhören ein Materialpaket bereit. Pädagogische Fachkräfte, die die Methoden kennenlernen oder vertiefen möchten, können das bundesweite Fortbildungsangebot nutzen.

Hier finden Sie neben einem Einblick in die praktische Arbeit der Hörclubs auch verschiedene Materialien, die Sie herunterladen und selbst nutzen können: Vorlagen und Audio-Dateien, aber auch Methoden und Anregungen. Für Projektteilnehmer*innen stehen im internen Bereich die Hörspiele und Materialien aus der ZuhörBox bereits!

Wenn Sie an den Hörclubs interessiert sind oder Fragen haben, finden Sie hier alle Ansprechpartner und Kontaktdaten.

Hier können Sie außerdem den Hörclub-Flyer herunterladen!

Portrait

Wie laufen eigentlich Hörclubstunden ab? Was ist Kindern wichtig beim Zuhören, was haben sie im Hörclub gelernt und was ist ihr Lieblingshörspiel?

Der Hörclub der Schule an der Kirchenstraße in München war zu Besuch im Bayerischen Rundfunk. In der Kindersendung „radioMikro“ erklärten sie Moderator Tom Fleckenstein, was ein Hörclub ist. Und im Gespräch mit Judith Schönicke erzählten sie und ihre Lehrerin noch ein bisschen mehr.

Hier bekommen Sie einen ganz direkten Einblick in die Hörclubs und schauen (und hören) den Kindern mal über die Schulter:

Audioproduktionen

Mitraten, Zuhören, Genießen: Hören Sie einige Hörstücke, die Schüler in Hörclubs selbst produziert haben oder lauschen und rätseln Sie bei unserem Hörrätsel!

Die Hörstücke eignen sich auch als Anregung für eigene Aufnahmen. Für den Einsatz in Kindergarten oder Schule stehen Ihnen die Audios sowie das Lösungsblatt zum Hörrätsel zum Herunterladen zu Verfügung.

Der kleine Faden

Inszeniert von Schülern der St. Nikolausschule in Marktheidenfeld, einem Förderzentrum mit Schwerpunkt geistige Entwicklung.

Das Allerwichtigste

Eine Geschichte von Antonella Abbatiello, die Schüler des Instituts für Hörgeschädigte in Straubing fortgesetzt und vertont haben.

Die Geschichte vom kleinen Frosch

Erzählt von Kindern aus der schulvorbereitenden Einrichtung des Förderschulzentrums in Dorfen.

Hörrätsel

Ohren spitzen! Denn hier kommt unser Geräuscherätsel. Die Kinder dürfen hier ganz genau lauschen. Jedes Geräusch wird auf dem Lösungsblatt angekreuzt – mal sehen, welches Bild am Ende entsteht!

Viel Spaß beim Raten!

Lauschen und Fantasieren: die KlangOasen

Zwei Hörstücke für das Lauschen, freie Assoziieren, gemeinsame Besprechen

Mehr KlangOasen finden Sie im internen Bereich der Zuhörbox. Sie haben noch keinen Zugang? Bestellen Sie hier die HörSpielBox mit digitalen und physischen Materialien für die Zuhörbildung.

Hörclubkonferenzen und weitere Veranstaltungen

Immer wieder organisieren wir Veranstaltungen mit Kindern rund um das Thema Zuhören. Hier bekommen die Kinder ihre eigene Bühne, sie lernen etwas über das Zuhören und können ihre eigenen Sichtweisen und Ideen einbringen und mitteilen.

Bereits zweimal haben wir etwa die ‘Konferenz der Hörclubkinder’ in München veranstaltet. Bei diesen Konferenzen sind die Kleinsten mal die Expert*innen. Sie sammeln ihre Ideen zum Kommunizieren und Zuhören, zu laut & leise, zu schönen und weniger schönen Geräuschen – und auch dazu, was sie sich von den Erwachsenen wünschen. Mutig ergreifen sie das Mikro und sprechen über ihre Gefühle bei zu lauter oder zu leiser Umgebung, über Geräusche, die stören, über Musik bei den Hausaufgaben und vieles mehr.

Außerdem gibt es Kreativworkshops zum basteln, kompinieren und spielen, es gibt Hörspielplätze, Hörstationen und „Kinderexpertengespräche“.

Zuhören lohnt sich!

Materialien zum Download

 

Hörspiele zum pädagogischen Einsatz

Pssst – was hörst du denn da?

Für unsere Hörclubs haben wir viele Hörstücke entwickelt, die Kinder zum Lauschen, Hinhören und Nachdenken anregen. Das Hörstück ‘Lagerfeuer’ von Hörclub-Referentin Maria Bonifer finden Sie hier zum Download. Weitere Hörstücke finden Projekt-Teilnehmer*innen im internen Bereich!

 

Leitfaden sonderpädagogischer Förderbedarf

Bei der Auswahl der Hörspiele für einen Hörclub mit Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf müssen die besonderen Bedürfnisse dieser Zielgruppe bedacht werden – je nach individuellem Förderschwerpunkt. Und auch die Zuhörspiele, mit denen spielerisch die Zuhörkompetenz gestärkt wird, sollten sorgfältig ausgewählt werden.

Eine Gruppe von rund 20 Förderschullehrkräften hat deshalb in einem mehrjährigen Projekt unter der Leitung der Stiftung Zuhören in ihren Klassen Hörspiele aus den HörSpielBoxen der Stiftung Zuhören und weitere Produktionen getestet, Zuhörspiele gespielt und mit den Kindern gemeinsam Hörstücke und Schulradiosendungen produziert. Sie arbeiteten mit Schülern aus schulvorbereitenden Einrichtungen (SVE) und aus den Klassenstufen 1-9 der folgenden Förderschwerpunkte:

  • Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung
  • Förderschwerpunkt Lernen
  • Förderschwerpunkt Sprache
  • Förderschwerpunkt Hören
  • Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

Die Ergebnisse und Erfahrungen sind in einem Leitfaden zum kostenfreien Download zusammengefasst. Außerdem stehen Ihnen einige Hörrätsel und Hörspiele zum Einsatz in den Hörclubs bereit.

 

 

Zuhören macht Spaß! Tipps und Ideen für Eltern

Zuhören ist wundervoll. Es schafft Nähe und Gemeinschaft, bringt Freude und neue Informationen. Aber leider ist Zuhören in der Familie manchmal auch der pure Frust.
Wir zeigen, wie das geht – ‚gutes‘ Zuhören. Mit nützlichem Wissen, guten Tipps und kreativen Ideen.
Damit Zuhören in der Familie richtig Spaß macht!

 

Sono-Geräuschewürfel

Sono ist das Maskottchen der Hörclubs. Und weil es viele Geräusche, Klänge und Töne auf der Welt gibt, kann sich Sono auch verwandeln und unterschiedliche Farben und Formen annehmen.

Mit dem Geräuschewürfel könnt ihr Sono zum Klingen bringen!

So funktioniert das Spiel:

Vereinbart für jede der Schallwellen ein Geräusch, z. B. Schmatzen für die orange Schallwelle, klatschen für die türkise Schallwelle, pfeifen für die rosa Schallwelle, prusten für die braune Schallwelle, schnipsen für die grüne Schallwelle und stampfen für die blaue Schallwelle. Würfelt nun reihum und macht immer das Geräusch, das ihr vereinbart habt. Wer das Geräusch vergessen hat, singt statt dessen ein Weihnachtslied. Oder ihr vereinbart einen anderen Ersatz: den anderen Mitspielern ein Plätzchen schenken, einen Witz erzählen, eine Nuss knacken, …

 

 

 

Und so bastelt ihr euren Würfel:
Ladet euch unsere Vorlage herunter und druckt sie aus – entweder direkt auf stabiles Papier oder erst auf normales Papier, das ihr anschließend auf dünne Pappe aufgeklebt. Schneidet den Würfel dann entlang der gepunkteten Linien aus. Falls nötig, ritzt danach alle durchgezogenen Linien leicht ein, damit sich die Pappe leichter falten lässt. Faltet den Würfel nun entlang der durchgezogenen Linien und bestreicht danach die Laschen mit Papierkleber. Nun könnt ihr euren Würfel zusammensetzen. Am besten gelingt das, wenn man erst die Flächen mit der türkisen und der rosa Schallwelle aneinanderklebt – diese Lasche haben wir mit einer „1“ gekennzeichnet. Als nächstes klebt ihr die Fläche mit der orangen Schallwelle an. Damit hat euer Würfel schon einen Boden und er schaut jetzt aus wie eine Schachtel, in die ihr von oben noch reinschauen könnt. Damit die Laschen besser halten, könnt ihr von innen noch etwas dagegen drücken,  z. B.  mit der Rückseite eines Bleistifts. Zuletzt klebt ihr die Fläche mit der blauen Welle an und euer Würfel ist fertig.

Fortbildungsangebot

Sie möchten in Ihrer Schulklasse oder Kindergruppe Zuhören zum Thema machen und Hörclub-Teilnehmer*in werden? Dann sind Sie in unserem Fortbildungsprogramm genau richtig!

In den Hörclubs haben wir pädagogische Konzepte und Materialien entwickelt, die die Zuhörkompetenz von Kindern stärken und Ihnen helfen, spielerisch den Hörsinn neu zu entdecken, gutes Zuhören zu lernen und zu üben. In unseren Fortbildungen lernen Sie die Methoden und Arbeitsweisen sowie die Materialien anhand vieler praktischer Übungen kennen. Als Teilnehmer*in einer Fortbildung erhalten Sie zudem automatisch unsere Hörspielbox, bestehend aus pädagogischen Handreichungen, Methoden und Anregungen sowie vielen guten Hörstücken zum Einsatz im Unterricht. Diese setzt sich zusammen aus Materialien, die Sie analog per Post bekommen sowie einem zusätzlichen Materialpaket im internen Bereich der Zuhörbox (Ihren Zugangscode erhalten Sie nach der Anmeldung).

Wir bieten unsere Fortbildungen auch als Teamfortbildung in Ihrer Einrichtung bzw. als Schulinterne Lehrerfortbildung (SchiLf) an. Gerne beraten wir Sie, welche Fortbildung am besten zu Ihren Bedürfnissen passt oder erstellen Ihnen ein individuelles Fortbildungsangebot.

 

Was ist drin in unserer HörSpielBox?

Sie wollen schonmal einen Blick in die Box werfen? Hier sehen Sie, was Sie erwartet:

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner